Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Kleiber (Sitta europaea)

Bestandsentwicklung

Um 1900 wurde der Kleiber im Winter häufiger als im Sommer angetroffen (Le Roi 1906). Mildenberger (1984) gibt jedoch an, dass sich dies durch das ständig wachsende Angebot an Nistkästen geändert habe. Die Brutbestandszunahme setzte sich bis in die 1990er Jahre fort (Wink et al. 2005).

Einerseits indiziert der Kleiber eine Entwicklung unserer Wirtschaftswälder hin zu naturnäherer Ausprägung. Andererseits sind die Wälder allgemein älter geworden. Dieses trifft z. B. für die nicht oder kaum besiedelbaren Niederwälder zu, die häufig bereits in Hochwälder überführt wurden, sofern eine Umwandlung in Nadelwälder unterblieb. Sie erhöhen so z. B. zusätzlich den Anteil der vom Kleiber besiedelbaren Wälder. Welchen Umfang möglicherweise Schadstoffimmissionen bzw. die vermehrte Fruktifikation bei wichtigen Nahrungsbäumen wie z. B. der Buche spielen, wird diskutiert (z. B. Flade & Schwarz 2004). So profitiert der Kleiber von vermehrten Mastjahren der Buche. In der Nähe von Siedlungen können klassische Winter-Futterplätze für Singvögel, die mit Fetten und/oder Sonnenblumenkernen bestückt werden, einen wesentlich Anteil der Winternahrung ausmachen.

Der aktuelle Bestand des Kleibers liegt bei 99.000-135.000 Revieren. Abgesehen von kleinen Schwankungen ist der Bestand insgesamt stabil und befindet sich derzeit in einer ansteigenden Phase. Bundesweit hat der Bestand 1990-2010 leicht zugenommen (ADEBAR, in Vorb.). In den Niederlanden hat im selben Zeitraum eine Bestandsverdoppelung stattgefunden (SOVON 2012), was an der zunehmenden Bewaldung und dem Eintritt vieler Waldbestände in ein für den Kleiber nun geeignetes Alter zusammenhängt. Auch in Europa ist eine fast ständige und deutliche Zunahme seit den 1980er Jahren zu beobachten (PECBMS 2011).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten