Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Sperlingskauz (Glaucidium passerinum)

Gefährdung / Schutz

Derzeit ist der Sperlingskauz als „Extrem selten“ in der Roten Liste eingestuft (Sudmann et al. 2008). Sein Überleben in den großräumigen Fichtenforsten und Mischwäldern ist abhängig vom forstlichen Management. Dabei ist der Erhalt von Spechthöhlen, vor allem Buntspechthöhlen, in den Wirtschaftswäldern mit hohem Nadelholzanteil für die Sicherung der Sperlingskauzvorkommen essenziell.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten