Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Fichtenkreuzschnabel (Loxia curvirostra)

Lebensraum

Die Art ist ganzjährig an Nadelbäume und besonders die Fichte und ausgedehnte Wälder gebunden (Glutz von Blotzheim & Bauer 1997). Fichtenkreuzschnäbel können aber auch Kiefern und Lärchen als Nahrungsquelle nutzen, sofern die Samen entsprechend ihrem Reifungsgrad zugänglich sind. Lockere Bestände mit reichen inneren Strukturen (Waldwege, Schneisen, Lichtungen, Wildweiden und Windwurfflächen) werden bevorzugt besiedelt. Es werden nur sehr kleine Territorien verteidigt, so dass mancherorts Gruppen von Brutpaaren entstehen und dazwischen große Waldflächen unbesiedelt bleiben.

Peitzmeier (1969) und Mildenberger (1984) nennen übereinstimmend ältere Fichtenbestände der Mittelgebirge als wichtigsten zur Brut genutzten Lebensraum. Nach Flade (1994) ist der Fichtenkreuzschnabel Leitart der Berg-Fichtenwälder. In Jahren nach starken Invasionen kommt es zu sporadischen und meist nur einmaligen Ansiedlungen auch außerhalb der Mittelgebirgswälder (NWO 2002, Wink et al. 2005).

Der Fichtenkreuzschnabel ist eine nomadische Art, die stark an die Mastjahre der Fichte angepasst ist. Deshalb brütet er vor allem in den Regionen, in denen gerade eine der im sechs bis zehnjährigen Abstand erfolgenden Masten stattfindet. Die Einflüge erfolgen dabei in der Regel im Spätsommer und Herbst, und der Nestbau beginnt im Spätherbst und Winter (Riegel 1993, Bellebaum in NWO 2002). Die meisten Beobachtungen zu flüggen Jungvögeln liegen aus dem Zeitraum März bis Juni, mit Schwerpunkt April vor (Pfennig 1986b). Durch die winterlichen Bruten und das unregelmäßige Auftreten entzieht sich der Fichtenkreuzschnabel den gängigen Brutvogelerfassungen und wird deshalb leicht übersehen.

Das Nest wird in 1,7 bis 23 m Höhe in Fichten gebaut (Mildenberger 1984).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten