Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Gartenbaumläufer (Certhia brachydactyla)

Verbreitung 96000-125000 Reviere

Bild Gartenbaumläufer

Foto: Ralf Schmitz

Verbreitungskarte Gartenbaumläufer

Brutverbreitung 2005-2009

Veränderungskarte Gartenbaumläufer

Siedlungsdichte

Gartenbaumläufer sind flächendeckend verbreitet, nur in Braunkohletagebauen und baumfreien Bördelandschaften fehlen sie bzw. kommen nur in geringer Dichte vor. Deutliche Verbreitungsschwerpunkte finden sich im südlichen Bergischen Land, im westlichen Münsterland und im Niederrheinischen Tiefland. Stellenweise treten auch Siedlungsbereiche wie das Ruhrgebiet hervor. Die Höhenlagen der Mittelgebirge sind geringer besiedelt, hier sind Waldbaumläufer häufiger. Dabei ist für den Gartenbaumläufer das Fehlen von geeigneten Brutund Nahrungsbäumen in beispielsweise stark mit Fichten bestandenen Regionen entscheidend (Deutsch in NWO 2002).

Übereinstimmend mit den aktuell geschätzten Zahlen von sechs und mehr Brutpaaren pro km2 in den Kerngebieten wurden im Westfälischen Tiefland bei Probeflächenuntersuchungen in den 1990er Jahren Dichten von 9 Rev./km2 Wald festgestellt. Im Bergland wurde dagegen nur eine Dichte von 3,2 Rev./km2 ermittelt (Deutsch in NWO 2002).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten