Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus)

Verbreitung 2600-4100 Reviere

Bild Gartenrotschwanz

Foto: Mathias Schäf

Verbreitungskarte Gartenrotschwanz

Brutverbreitung 2005-2009

Das aktuelle Verbreitungsgebiet weist große Lücken auf. So fehlen Gartenrotschwänze etwa weitgehend in der Hellwegbörde und in der Niederrheinischen Bucht, während die Verbreitungsschwerpunkte vor allem im westlichen und östlichen Münsterland („Sandmünsterland“), am Niederrhein, am Eifelnordrand sowie im südlichen Sauerund Siegerland konzentriert sind. Hier weisen beispielsweise die Heidelandschaften des Truppenübungsplatzes Borkenberge bei Haltern, des Depots Brüggen-Bracht (Kolshorn & Klein 1999) oder der Senne größere Populationen auf. Die Wälder des Münsterlandes sind dagegen nur noch dort geeignet, wo aufgrund geringerer Eutrophierung der Waldboden nicht von Brombeeren überwuchert ist und eine Nahrungssuche am Boden zulässt (König & Santora 2007). Intensiv genutzte Ackerstandorte in den Niederungsgebieten sind für Gartenrotschwänze nicht geeignet.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten