Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Girlitz (Serinus serinus)

Verbreitung 5500-10000 Reviere

Bild Girlitz

Foto: Richard Götte

Verbreitungskarte Girlitz

Brutverbreitung 2005-2009

Der Girlitz ist eine rein westpaläarktische Art, die sich in den letzten 150 Jahren vom Mittelmeerraum aus über Mitteleuropa bis nach Osteuropa ausgebreitet hat. Die Arealexpansion bis an die Nordund Ostseeküste war Anfang der 1970er Jahre abgeschlossen (Glutz von Blotzheim & Bauer 1997), doch ist ein Streifen, der vom Niederrhein über die Niederlande und das Emsland bis nach Ostfriesland und Schleswig-Holstein reicht, nicht oder nur sporadisch besiedelt (ADEBAR, in Vorb.). Das Verbreitungsbild in NRW spiegelt den Verlauf dieser Arealgrenze wider. An ein geschlossenes Verbreitungsgebiet im Osten schließen sich schwächere und lückenhafte Vorkommen im Westmünsterland und in Teilen des Bergischen Landes an. Linksrheinisch dünnt der Bestand aus, und der Untere Niederrhein weist nahezu keine Brutvorkommen auf.

In Westfalen werden die landesweit höchsten Dichten im Bereich Hellwegbörde/Haarstrang, im Raum Lippstadt, in Paderborn, Gütersloh, Bielefeld und im Ravensberger Hügelland erreicht.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten