Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Kleinspecht (Dryobates minor)

Verbreitung 3000-4700 Reviere

Bild Kleinspecht

Foto: Hans Glader

Verbreitungskarte Kleinspecht

Brutverbreitung 2005-2009

Kleinspechte sind in NRW fast flächendeckend mit geringer Besiedlungsdichte verbreitet. In der Westfälischen Bucht ist die Siedlungsdichte höher als in den anderen Tieflandregionen. Lücken in der Verbreitung zeigen sich in den Börden, in einigen Mittelgebirgsbereichen und am nördlichen Niederrhein. Der Vergleich der aktuellen Verbreitungskarten mit den früheren in NWO (2002) und Wink et al. (2005) ergibt, dass der Kleinspecht im Süderbergland und in der Eifel sein Areal ausgedehnt hat. Möglicherweise sind diese Unterschiede zu den vorhergehenden Atlaskartierungen auf die Bearbeitungsintensität zurückzuführen. Am Verbreitungsmuster hat sich kaum etwas verändert. Brutnachweise oberhalb von 450 m ü. NN fehlen weitgehend, doch gelingen Einzelbeobachtungen auch rufender Tiere gelegentlich bis auf 800 m ü. NN (Hunau, Hochsauerland; Weiss 1998).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten