Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Krickente (Anas crecca)

Verbreitung 120-180 Paare

Bild Krickente

Foto: Hans Glader

Verbreitungskarte Krickente

Brutverbreitung 2005-2009

Die Krickente hat ihren Verbreitungsschwerpunkt in den ehemaligen Moor- und Venngebieten entlang der niederländischen und niedersächsischen Landesgrenze. Hier liegen auch die besten Brutgebiete: Zwillbrocker Venn sowie Amtsvenn und Hündfelder Moor (Kreis Borken), Recker Moor und Emsdettener Venn (Kreis Steinfurt), Großes Torfmoor und Oppenweher Moor (Kreis Minden-Lübbecke). Dazu kommen noch die Weserstaustufe Schlüsselburg (Kreis Minden-Lübbecke) und die Rieselfelder Münster. Der Untere Niederrhein ist nur spärlich besiedelt, und das beste Brutgewässer ist hier der Bienener Altrhein (Kreis Kleve). Im Kreis Wesel liegt das Brutgewässer Schwarzes Wasser im Diersfordter Wald außerhalb der Rheinaue. Flächenmäßig besser besiedelt ist das Schwalm-Nette-Gebiet (Kreis Viersen). Kleinere Vorkommen befinden sich in Bergsenkungsgebieten in Dormund und entlang der Lippe und in den Ahsewiesen (Kreis Soest) sowie an den Rietberger Fischteichen (Kreis Gütersloh) und im Steinhorster Becken (Kreis Paderborn). Die südlichsten Vorkommen liegen am Sittarder Hof, an den Bedburger Klärteichen (Rhein-Erft-Kreis) und in der Wahner Heide.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten