Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Kubaflamingo (Phoenicopterus ruber)

Verbreitung 1 Brutpaare

Bild Kubaflamingo

Foto: Hubert Stroetmann

Verbreitungskarte Kubaflamingo

Brutverbreitung 2005-2009

Das Verbreitungsgebiet des Rosaflamingos umfasst den Mittelmeerraum und reicht bis nach Südafrika und über Vorderasien bis in die zentralasiatischen Regionen und Indien. Das Brutgebiet der Schwesterart Kubaflamingo (teilweise werden roseus und ruber nur als Unterarten betrachtet) befindet sich in der Karibik und auf den Galapagosinseln. Der Chileflamingo kommt von der Südspitze Südamerikas bis nach Peru und Brasilien vor (del Hoyo 1992).

In Mitteleuropa brüten Flamingos ausschließlich im NSG Zwillbrocker Venn bei Vreden (Kreis Borken). Außerhalb der Brutzeit (März bis August) rasten und überwintern die Tiere überwiegend in den Niederlanden. Wichtige Wintergebiete liegen im Rheindelta (z. B. Volkerakmeer), im Ijsselmeer (z. B. Steile Bank) und im Veluwemeer (Treep und Ikemeyer 2006).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft