Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Rotschulterente (Callonetta leucophrys)

Verbreitung 0-3 Brutpaare

Bild Rotschulterente

Foto: Thomas Wester

Verbreitungskarte Rotschulterente

Brutverbreitung 2005-2009

Das Vorkommen der südamerikanischen Rotschulterente erstreckt sich östlich der Anden von Südbolivien und Paraguay über Südbrasilien bis nach Uruguay und Nordargentinien. Die Art lebt dort überwiegend in von Wäldern umgebenen Sumpfgebieten und an Teichen und Flüssen in dichteren Waldregionen. Nach der Mauser ziehen südliche Populationen bis nach Südbrasilien (Carboneras 1992).

In Europa werden Rotschulterenten regelmäßig gehalten und auch gezüchtet (Raethel 1988, Kolbe 1999), so dass auch zunehmend frei fliegende Individuen auftreten. Bruten sind bisher jedoch nur in Dortmund (Kretzschmar & Ostermann 1999, Kretzschmar & Kretzschmar 2009, 2010) und in der Schweiz (eine Brut 1999; Lugrin et al. 2003) bekannt geworden.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft