Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Saatkrähe (Corvus frugilegus)

Verbreitung 9500-12000 Brutpaare

Bild Saatkrähe

Foto: Hans Glader

Verbreitungskarte Saatkrähe

Brutverbreitung 2005-2009

Als Koloniebrüter weist die Saatkrähe ein recht zersplittertes Verbreitungsbild auf, wobei sich die meisten Brutplätze im Tiefland befinden. Der Schwerpunkt liegt am Unteren Niederrhein in den Kreisen Kleve und Wesel. Weiter südlich befindet sich ein weniger geschlossenes Verbreitungsgebiet in der Niederrheinischen Bucht mit Schwerpunkt im Kreis Heinsberg. In Westfalen gibt es fünf Schwerpunktbereiche: die Hellwegbörde mit der Stadt Soest als Verbreitungszentrum und weiteren Kolonien in Richtung Westen sowie die Räume Bielefeld, Steinheim und Minden. Das fünfte Gebiet erstreckt sich entlang der Landesgrenze zu den Niederlanden und Niedersachsen von Gronau bis Rheine.

Weitgehend isoliert befinden sich die Kolonien in Waldbröl und die kleine Kolonie in Nümbrecht (Oberbergischer Kreis), die das Relikt einer noch um 1900 weiten Verbreitung in diesem Naturraum darstellen (Buchen 1994).

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten