Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Singdrossel (Turdus philomelos)

Verbreitung 220000-265000 Reviere

Bild Singdrossel

Foto: Hans Glader

Verbreitungskarte Singdrossel

Brutverbreitung 2005-2009

Veränderungskarte Singdrossel

Siedlungsdichte

Die Verbreitung der Singdrossel zeigt eine große Geschlossenheit mit einer sehr hohen Stetigkeit von 97,1 % auf allen 170 ÖFS-Flächen. Kleinräumige Verbreitungslücken, in denen die Art nicht als regelmäßiger Brutvogel auftritt, finden sich nur recht lokal in nahezu gehölzfreien Bereichen der Bördelandschaften und Tagebaue. Für Westfalen werden in NWO (2002) großräumig nur geringe Dichteunterschiede angenommen, während Wink et al. (2005) die höhere Siedlungsdichte in den waldreichen Mittelgebirgen gegenüber den Agrarlandschaften betonen. In der modellierten Siedlungsdichtekarte treten diese Dichteunterschiede innerhalb des Landes deutlich hervor. Vor allem in den dünn besiedelten linksrheinischen Agrarlandschaften werden wesentlich geringere Brutrevierzahlen erreicht als in den größeren Wäldern der Mittelgebirge, aber auch des Tieflandes.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten