Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Uferschnepfe (Limosa limosa)

Verbreitung 220-250 Paare

Bild Uferschnepfe

Foto: Joachim Weiss

Verbreitungskarte Uferschnepfe

Brutverbreitung 2005-2009

Die Uferschnepfe hat in Mitteleuropa einen Verbreitungsschwerpunkt in Nordwestdeutschland und in den Niederlanden (Hagemeijer & Blair 1997), wobei etwa 40 % des europäischen Brutbestands in den Niederlanden konzentriert sind (BirdLife International 2004). Die nordrhein-westfälischen Vorkommen sind als Ausläufer dieser Population zu betrachten, weshalb sie sich auf das Münsterland und den Unteren Niederrhein mit auffälligen Konzentrationen in der Grenzregion zu den Niederlanden beschränken. Landesweite Schwerpunktvorkommen befinden sich in der Hetter und der Düffel (Kreis Kleve), dem Amtsvenn Süd und dem Ellewicker Feld (Kreis Borken) sowie dem Strönfeld (Kreis Steinfurt). Des Weiteren brütet die Uferschnepfe auch im Ostmünsterland in der Rietberger Emsniederung (Kreis Gütersloh). Anfang der 2000er Jahre brüteten noch knapp 70 % des Bestands in den westfälischen Landesteilen (Püchel-Wieling et al. 2005); 2010 waren es nur noch gut 50 %.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten