Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Wasserralle (Rallus aquaticus)

Verbreitung 200-600 Reviere

Bild Wasserralle

Foto: Hendrik Weindorf

Verbreitungskarte Wasserralle

Brutverbreitung 2005-2009

Wasserrallen sind im Tiefland lokal verbreitete Brutvögel, die in Feuchtgebieten mit dichter Ufervegetation brüten, oft im Bereich mittelgroßer Flusssysteme wie Lippe, Ems und Niers. Bedeutende Vorkommen liegen an den Krickenbecker Seen und im Schwalm-Nette-Gebiet (Kreis Viersen), in den Rieselfeldern Münster (mit 40-50 Rev. höchste Dichte in NRW; Feldmann & Klein 2010), in der Bastauniederung mit dem Großen Torfmoor (Kreis Minden-Lübbecke) sowie im Zwillbrocker Venn (Kreis Borken). Auch an den Rietberger Fischteichen (Kreis Gütersloh) und an der Lippe bei Hamm gibt es größere Bestände. In den höher gelegenen, bewaldeten Mittelgebirgen und den landwirtschaftlich intensiv genutzten Bördelandschaften fehlen Wasserrallen dagegen weitgehend. Großräumig ist auch das Ruhrgebiet mit den Bergsenkungsgebieten in geringer Dichte besiedelt.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten