Die Brutvögel

Nordrhein-Westfalens

logo NWO NWO
Nordrhein-
Westfälische
Ornithologengesellschaft
logo LANUV
-->
A+
A
A-

Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus)

Verbreitung 250-300 Reviere

Bild Ziegenmelker

Foto: Karl-Heinz Salewski

Verbreitungskarte Ziegenmelker

Brutverbreitung 2005-2009

Der Ziegenmelker, auch Nachtschwalbe genannt, gehört zu den wärmeliebenden Vogelarten. Mittlerweile gibt es nur noch wenige isolierte Vorkommen abseits der eutrophen Normallandschaft. Aktuelle Verbreitungszentren bilden die Truppenübungsplätze (TÜP) Senne (Ostwestfalen), Borkenberge und Geisheide (Westmünsterland), das Hochmoor Amtsvenn mit Hündfelder Moor (Kreis Borken), das Schwalm-Nette-Gebiet mit Grenzwald und Meinweg sowie das ehemalige Flughafengelände in Elmpt (Kreis Viersen) sowie die Drover Heide (Kreis Düren) und Wahner Heide bei Köln. Daneben können jederzeit einzelne schnurrende Männchen auch abseits der Kernverbreitung auftreten, z. B. im Nationalpark Eifel, im Grenzbereich zum Nationalpark Maasduinen in den Niederlanden, in den Kreisen Kleve und Wesel, im Ruhrgebiet oder auch im Siegerland.

Inhalt

Artenverzeichnis

Bitte geben Sie hier Buchstaben ein, um die Artenliste einzublenden.

Der Brutvogelatlas wurde unterstützt von

Artpate werden

Unterstützen Sie die Arbeit der NWO durch die Übernahme einer Patenschaft

Artpaten